«««««

Perfekt?

was ist das?

wer ist pefekt?

---Niemand---

werden wir mehr geliebt wenn wir pefekt sind?

---Nein---

wenn dich jemand liebt, nimmt er dich so wie du bist!

wenn nicht, vergiss ihn!

6.12.07 13:39, kommentieren

It´s your Live

Du kündigst mir die Freundschaft?

Mach es, es ist dein Leben.

Du scheißt auf mich?

Mach es, es ist dein Leben.

Du streichst mich aus deinem Leben?

Mach es, es ist dein Leben.

Du kanNst generelL machen was du wilLst.

Aber denk dran, wenN du in der Scheiße sitzt:It's your Life

6.12.07 13:39, kommentieren

...

Jeder wartet darauf,

dass der andereden

ersten schritt macht...

das ist das problem

auf dieser welt...

6.12.07 13:37, kommentieren

boa

Er fragte : Wer bist du?

Sie sagte : Nichts!

Er fragte : Warum nichts?


Sie sagte : Weil ich nichts bin!

Er fragte : Aber du bist hier!

Sie sagte : Ja!

Er fragte : Warum?

Sie sagte : Weil ich dachte, hier wäre ich allein!

Er fragte : Willst du allein sein?


Sie sagte : Ja oft!

Er sagte : Du blutest!

Sie sagte : Ich weiß!

Er fragte : Tut’s weh?

Sie sagte : Nein es tut nicht weh!

Er fragte : Wer hat das getan?


Sie sagte : Ich selbst!

Er fragte : Warum?


Sie sagte : Weil ich sonst nicht glaube, dass ich lebe!

Er fragte : Willst du denn leben?

Sie sagte : Ich weiß nicht!

Er fragte : Wärst du lieber tot?

Sie sagte : Kann sein!

Er fragte : Warum ritzt du dich?

Sie sagte : Damit ich Schmerzen habe!

Er fragte : Sind da noch mehr Schmerzen?

Sie sagte : Ja!

Er fragte : Wo?

Sie sagte : In mir drin!

Er fragte : Woher kommen die?


Sie sagte : Man hat mir wehgetan!

Er fragte : Wer?

Sie sagte : Möchte ich nicht sagen!

Er fragte : Zeigst du mir deine Narben?

Sie sagte : Nein!

Er fragte : Warum nicht?

Sie sagte : Es geht niemanden was an!

Er fragte : Wie kann man dir helfen?

Sie sagte : Mir kann man nicht helfen!

Er fragte : Willst du denn nicht, dass ich es versuche?

Sie sagte : Nein!

Er fragte : Wohin gehst du?

Sie sagte : Weg von dir!

Er fragte : Was tust du jetzt?


Sie sagte : leiden...

Er fragte : Wie?

Sie sagte : Ich tue das, wozu du nie den Mut hättest!

Er fragte : Ritzt du dich?


Sie sagte : Ja das tu ich jetzt!

Er fragte : Warum?

Sie sagte : Weil ich dumm bin! Dumm und hässlich!

Er sagte : Das stimmt nicht!


Sie sagte : Na und? Ich gehe jetzt!

Er fragte : Aber du kommst wieder?

Sie sagte : Ja!

Er fragte : Und redest wieder mit mir?


Sie sagte : Ja!

Er fragte : Und danach wirst du wieder gehen?


Sie sagte : Ja!

Er fragte : Was mache ich, wenn du nicht wiederkommst?

Sie sagte : Für mich Beten! Und hoffen das es mir dort besser geht als hier!


 


31.10.07 23:26, kommentieren

Der arme Frosch

Ein Junge von 12 Jahren schlendert durch die Gegend. Er schleift einen plattgefahrenen Frosch an einer Schnur hinter sich her. Er bleibt an einer Bar stehen und sagt der Chefin: "Ich will Sex mit einem Mädchen. Ich weiß zwar, dass ich jung bin, aber ich habe viel Geld." Die Frau lässt den Jungen rein und fragt: "Welches Mädchen möchtest du denn?" Worauf der Junge antwortet: "Ich will ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit." Die Puffmutter gibt es nicht gerne zu, aber schließlich hat der Junge viel Geld. "Dann musst du Nancy nehmen." Der Junge rennt in das Zimmer von Nancy, wo er Sex mit ihr hat. Nach einer halben Stunde geht der Junge wieder.. Er schleift immer noch den platten Frosch hinter sich her. Die Puffmutter kann ihre Neugier nicht länger zurückhalten und fragt: "Warum wolltest du gerade ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit haben?" Darauf antwortet der Junge: "Schau, wenn ich gleich nach Hause komme, dann bin ich allein mit dem Babysitter. Ich weiß, dass
sie kleine Jungen sehr gerne mag, darum wird sie Sex mit mir haben. So bekommt sie die ansteckende Krankheit. Wenn mein Vater heute Abend den Babysitter heimfährt, wird er sicherlich im Auto noch eine Nummer mit ihr schieben. Ich kenn ihn. Und wenn er dann nach Hause kommt, wird er auch noch meine Mutter ran nehmen. Und morgen wird meine Mutter (ich kenn sie doch) es mit dem Milchmann auf dem Küchentisch treiben.
Und DAS ist der Arsch, der meinen Frosch Plattgefahren hat!

31.10.07 21:39, kommentieren

Am 8. Tag

 

und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte.

Alle Völkchen waren glücklich.
Der Berliner sagte: "Icke hab´enn wahnsinnsn Dialekt, wa?"
Der Hanseate sagte: "Moin Dialekt ist dufte, ne!"
Der Kölner sagte: "Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval!"
Der Hesse sagte: "Babbel net, di Hessa babbeln des best Hochdeutsch!"
Der Sachse sagte: "Ja nu freilisch is äs Sächschis klosse!"

Nur für den Schwaben war kein Dialekt übrig.
Da wurde der Schwabe traurig...

Irgendwann sagte dann Gott: "Was solls, no schwedscht hald wi i, Kerle"

31.10.07 21:34, kommentieren

Das ist so traurig

Ach scheiße 

 

 

10te Klasse

Als ich so im Englisch Unterricht saß, starrte ich das Mädchen neben mir an.
Sie war meine sogenannte "beste Freundin".
Ich schaue ihre langen, seidig zarten Haare an und ich wünschte sie wäre mein.
Aber sie sieht mich nicht so wie ich sie sehe und ich weiß das.
Nach dem Unterricht fragte sie mich nach den Notizen die sie am Tag davor verpasst hatte.
Sie dankte mir und gibt mir ein Bussi. Ich will es ihr sagen, ich möchte das sie weiß das ich nicht nur ihr bester Freund sein will,
ich liebe sie aber ich bin zu schüchtern und ich weiß nicht warum.

11te Klasse

Das Telefon klingelte. Sie war es am anderen ende der Leitung.
Sie weint, murmelt das Schluss mit ihrem Freund sei und das er ihr Herz gebrochen hätte.
Sie fragte mich ob ich zu ihr kommen könnte weil sie nicht alleine sein wollte, also kam ich.
Als ich so auf dem Sofa neben ihr saß, schaute ich in ihre sanften Augen, wünschte sie wäre mein.
Nach 2 Stunden, einem Drew Barrymore Film und 3 Tüten Chips, entschied sie sich ins Bett zu gehen.
Sie kuckte mich an, sagte danke und gab mir ein Kuss auf die Backe.
Ich will es ihr sagen, ich möchte das sie weiß das ich nicht nur ihr bester Freund sein will,
ich liebe sie aber ich bin zu schüchtern und ich weiß nicht warum.

Letztes Schuljahr

Am Tag vor dem Abschlusstanz kommt sie zu mir und sagt: "Mein Date ist krank; er wird nicht kommen."
Naja ich hatte auch kein Date und in der 7ten Klasse
machten wir ein Abkommen dass wir, wenn niemand von uns beiden ein Date hat, zusammen gehen würden. Natürlich nur als "beste Freunde".
Also taten wir das. Nachdem der Tanzabend zu Ende war standen wir vor ihrer Tür.
Ich kuckte sie an und sie lächelte, erwiderte meinen Blick mit ihren glässernen Augen.
Ich wünschte sie wäre mein aber ich weiß das sie es nicht will.
Dann sagt sie: "Ich hatte eine super Zeit mit dir, danke!" und gab mir ein Bussi auf die Backe.
Ich will es ihr sagen, ich möchte das sie weiß das ich nicht nur ihr bester Freund sein will,
ich liebe sie aber ich bin zu schüchtern und ich weiß nicht warum.

Abschluss Tag

Es verging ein Tag, dann eine Woche, dann ein Monat. Bevor ich es wusste war der Tag meines Schulabschluss.
Ich sah zu wie ihr perfekter Körper wie ein Engel auf die Bühne gleitete und sie ihre Urkunde abholt.
Ich wünschte sie wäre mein aber ich weiß das sie es nicht will. Bevor jeder nach Hause ging kam sie zu mir,
in ihrem Kittel und Hut. Sie weinte als ich sie umarmte.
Dann schaute sie auf und sagte: " DU bist mein bester Freund, danke!" und gab mir einen Kuss auf die Backe.
Ich will es ihr sagen, ich möchte das sie weiß das ich nicht nur ihr bester Freund sein will,
ich liebe sie aber ich bin zu schüchtern und ich weiß nicht warum.

Ein paar Jahre später

Jetzt sitze ich hier auf der Kirchenbank. Das Mädchen heiratet.
Ich höre sie sagen "ich will!" und sie fährt weg in ihr neues Leben, verheiratet mit einem anderen.
Ich wollte das sie mein ist, aber sie will es nicht und ich weiß das.
Bevor sie weg fährt kommt sie zu mir und sagt "Du bist gekommen!".
Sie sagte Danke und gab mir ein Bussi.
Ich will es ihr sagen, ich möchte das sie weiß das ich nicht nur ihr bester Freund sein will,
ich liebe sie aber ich bin zu schüchtern und ich weiß nicht warum.

Beerdigung

Jahre vergingen, Ich schaue hinab in ein Grab eines Mädchen das mein "bester Freund" war.
In der Predigt lesen sie einen Eintrag aus ihrem Tagebuch vor das sie in ihren High School Jahren schrieb.
Hier ist was ich höre:

"Ich starre ihn an und wünschte er wäre mein, aber er sieht mich nicht so wie ich ihn sehe und ich weiß es.
Ich will es ihm sagen, ich möchte das er weiß das ich nicht nur sein bester Freund sein will,
ich liebe ihn aber ich bin zu schüchtern und ich weiß nicht warum.
Ich wünschte er würde mir sagen das er mich liebt!"

"Ich wünschte das hätte ich getan.." Aber nun ist es zu spät... und ich weinte

31.10.07 21:29, kommentieren